Mehr über die Sammelaktionen

Viele Sammler Sammelaktion

Sammeln

Jeder der möchte, ist eingeladen mitzusammeln. Sie müssen kein Mitglied unseres Vereins oder einer Verbraucher­genossenschaft sein.

Sie bringen einfach einen eigenen Eimer mit und können schon loslegen. Unser Wiesenbetreuer zeigt Ihnen, an welchen Bäumen wir sammeln dürfen. Alle gesammelten Äpfel werden innerhalb von 2 Tagen zu einer mobilen Mosterei oder zur Mosterei Armgart in Königslutter gebracht, wo in einer Sonderpressung nur aus unseren angelieferten Äpfeln naturreiner Direktsaft hergestellt wird.

Für eine Stunde Sammeln erhalten Sie die Möglichkeit, eine Kiste Apfelsaft (12 Flaschen à 0,7 l) zum Selbstkostenpreis zu erwerben. Für mithelfende Kinder wird ½ Kiste Saft berechnet.

Anliefern

Sie können sich auch mit Ihren eigenen Äpfeln an dieser Sonderpressung beteiligen. Die Äpfel müssen ungespritzt sein, dürfen nicht vom Straßenrand stammen und nicht länger als 2 Tage verpackt sein. Bitte liefern sie Ihre Äpfel in wiegebereiten Gefäßen an (Säcke, Eimer, Kisten). Hierfür erhalten Sie pro kg Äpfel 1 Flasche (0,7 l) Apfelsaft zum Selbstkostenpreis.

In der Regel bieten wir auch an, dass Sie Ihr Streuobst nach dem Aufpreis-Vermarkter-Prinzip an uns verkaufen können. Sie erhalten dann einen Betrag für Ihre Äpfel, der erheblich über dem Marktpreis liegt. Damit möchten wir Ihren Einsatz zum Erhalt Ihrer Streuobstwiese honorieren.

Abholen

Diesen Saft können Sie an bestimmten Terminen in der Mosterei Armgart bzw. in unserem Lager in Königslutter abholen. Nur wer an diesen Tagen verhindert ist, kann nach vorheriger Absprache den Saft auch später holen. Selbstverständlich können Sie darüber hinaus noch mehr Saft kaufen, allerdings dann nicht mehr zum Selbstkostenpreis.

PfeilFotos von unseren Apfelsammelaktionen