News-Archiv 2012

Ältere Meldungen und Artikel


04.12.12

Unsere neue Spezialität – Sortenreiner Saft

In diesem Herbst haben wir aus überschüssigem Tafelobst sortenreine Säfte gepresst: Vier unterschiedliche Apfelsorten in vier verschiedenen Geschmacks­richtungen. Das ist wieder eine neue Art, die Vielfalt von unseren Streuobstwiesen zu genießen.

Außerdem bieten wir einen sortenreinen Apfel-Birnen-Saft an.

Es gibt folgende Sorten:

Apfelsaft
Rheinischer Winterrambourmild, süßin 3-l-Boxen
Harberts Renettemild, aromatisch
Boskoopkräftig, säuerlich-aromatisch
Ontariospritzig, feinsäuerlich, hoher Vitamin C-Gehaltin 5-l-Boxen
Apfel-Birnen-Saft
Apfel „Herzog von Cumberland“ und Birne „Clairgeau“mild, aromatischin 5-l-Boxen

PfeilZum Saft-Verkauf ...


22.11.12

Sammelbestellung für Obstbäume

ASt e. V. organisiert dieses Jahr noch eine dritte Sammelbestellung für Obstbäume.

PfeilMehr lesen ...


09.11.12

Apfelsammelaktion 2012

Auch in diesem Jahr gab es auf den meisten Wiesen wieder richtig viele Äpfel. Wir haben an einem Oktober-Wochenende 27,5 t gesammelt; dazu kamen 8,5 t privat angelieferte Äpfel. Alle zusammen wurden in der Mosterei Armgart zu unserem bewährten Streuobstwiesen-Apfelsaft gepresst. Außerdem haben wir dort auch wieder Apfel-Mango-Saft mischen lassen.

An weiteren Wochenenden wurden insgesamt 11 t Äpfel, Birnen und Quitten gesammelt und in den mobilen Mostereien Wilfried Groth in Kathendorf und Olaf Dalchow in Sottmar zu Apfelsaft und den leckeren Mischsäften Apfel-Birne und Apfel-Quitte verarbeitet.

Damit sind alle unsere Sorten wieder vorrätig und stehen seit Anfang November im Lager.

Allen fleißigen Helfern ein großes Dankeschön !

PfeilZum Saft-Verkauf ...


05.10.12

Apfeltag 2012 im Gärtnermuseum Wolfenbüttel

Äpfel zum Probieren, zum Saften, zum Kaufen und zum Anschauen – jede Menge Äpfel und jede Menge Besucher gab es an unserem Apfeltag im Gärtnermuseum Wolfenbüttel, in dem wir in diesem Jahr zu Gast waren. Das schöne Wetter trug sicherlich auch zum Erfolg bei.

In der Sortenausstellung oder am Probierstand fand mancher Besucher Apfelsorten aus den Gärten seiner Jugendzeit wieder – und viele dieser Sorten konnte man in Form von Tafelobst oder einem kleinen Apfelbaum gleich mitnehmen.

Zur Sortenbestimmung mit Sabine Fortak und Eberhard Hieber standen die Interessenten teilweise in langen Schlangen an.

Saft in Flaschen und Boxen, Apfelsherry, frisches Gemüse, Honig von der Streuobstwiese und Bücher zum Thema rundeten das Angebot ab.

Die Kinder waren bei der großen Saftpresse und dem Tell-Apfelschießen mit Begeisterung aktiv.

Zur Stärkung gab es Kuchen und Herzhaftes – und natürlich frisch gepressten Apfelsaft.

Wir bedanken uns beim Verein Gärtnermuseum Wolfenbüttel für die Einladung und Unterstützung bei unserem diesjährigen Apfeltag.

PfeilFotos vom Apfeltag 2012


07.09.12

Experten-Interview des „Gesundheitsportal 38“ mit Sabine Fortak

Vielfalt statt Einfalt

PfeilZum Interview ... (externer Link)


14.06.12
ASSE-Alarm

Asse-Alarm – Unterschriften sammeln gegen die Flutung des Atommülls in Asse II

20 Tage – 20.000 Unterschriften ! Jetzt aktiv werden !

Unter dem Motto „20 Tage – 20.000 Unterschriften“ ist eine neue Asse-Kampagne angelaufen.

Auch wenn alle Verantwortlichen davon reden, für die Rückholung zu sein, stagniert die Vorbereitung. Und plötzlich heißt es sogar, die Rückholung könne vielleicht erst 2036 beginnen. Dann wäre das Bergwerk stolze 130 Jahre alt und wohl kaum noch hinreichend standsicher. Umso bedrohlicher ist, dass gegenwärtig Vorbereitungen getroffen werden, um den Atommüll jederzeit fluten zu können. Als sogenannte Notfallmaßnahme.

Wir aber sagen: Die Flutung des Atommülls ist auch im Notfall keine Lösung, weil dann der Atommüll nicht mehr heraus geholt werden kann. Wir fordern den Betreiber auf, endlich entsprechende Konzepte zu entwickeln – zu pumpen statt zu fluten. Wir müssen – gerade angesichts der Versprechungen des neuen Bundesumweltministers – auch weiter Druck ausüben und deutlich machen, dass wir weiter aufpASSEn und dass ASSE II kein Endlager ist.

PfeilZur Unterschriftenaktion ...   (externer Link)


12.03.12

Lichterkette Braunschweig/Thune – Asse II – Schacht Konrad

Ein voller Erfolg – 24.000 Menschen mit Fackeln

Die AG Streuobst hatte auch dazu aufgerufen.

Mindestens 24.000 Menschen haben am 11. März mit einer 80 km langen Lichterkette zum 1. Fukushima Jahrestag Atommüll-Brennpunkte in der Region Braunschweig verbunden und demonstrierten damit regionale Geschlossenheit gegen den verantwortungslosen Umgang mit Atommüll.

PfeilZur Aktionsseite lichterkette2012 ...   (externer Link)


19.01.12

ASt Mitglied im Dachverband

Seit Anfang 2012 ist die Arbeitsgemeinschaft Streuobst Mitglied im Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt e. V. .

„Die biologische Vielfalt in der Landwirtschaft stellt unser kulturelles Erbe dar. Sie sichert die Grundlagen der menschlichen Ernährung und ist für das ökologische Gleichgewicht der Erde, insbesondere der Kulturlandschaften, von wesentlicher Bedeutung.

Der Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt e. V. hat sich daher zum Ziel gesetzt, die Vielfalt in der Kulturlandschaft zu stärken und einem weiteren Verlust entgegenzuwirken.“


PfeilNews-Archiv 2011 mit älteren Meldungen